Über mich

Edith Baldauf wurde 1943 in Eger geboren. In der Nachkriegszeit kam die Familie nach Weiden i.d. Opf. Die Liebe zur Kunst wurde früh geweckt – als Kind wuchs sie zwischen Gemälden ihres Großonkels Franz Graf aus Karlsbad auf. Dieser war Schüler von Max Liebermann und Lovis Corinth in München.

 

Ihre Bilder werden unter anderem auch durch mehrjährige Auslandsaufenthalte in Buenos Aires und Santiago de Chile beeinflusst.

In dieser Zeit besuchte sie die Academia de pintura, das Instituto cultural Las Condes und arbeitete mit den bekannten chilenischen Malern H. Wistuba und C. Ossandon.         

Seit 1992 lebt und arbeitet die Künstlerin wieder in Weiden und war jahrelang engagiert im Vorstand des Oberpfälzer Kunstvereins.

 

Techniken:                

Aquarell, Tempera, Acryl, Öl und verschiedene Mischtechniken



Mitgliedschaften:                      

Langjähriges Mitglied des Oberpfälzer Kunstverein e.V., Weiden

AEK – Arbeitskreis Egerländer Kulturschaffender e.V.



 

Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in:

 

Santiago de Chile, Gubbio/Italien, Pilsen/CZ, Pisek/CZ, Weiden, Amberg, Landshut, Regensburg, Neustadt/WN, Schilbach, Saarbrücken, Annaberg-Buchholz, Sulzbach-Rosenberg, Macerata / Italien, Issy-les- Moulineaux / Frankreich, Kunst- u. Gewerbeverein Regensburg, Teilnahme an den Nordgautagen und am Weidner Symposium „Liebe kennt keine Grenzen“.